Kompromisslose Sicherheit Ospa-BlueClear®-Desinfektion

Bei der Ospa-Membranelektrolyse werden aus reinem Salz hochwertige Chlorverbindungen mit hoher Desinfektions- und Oxidationskraft bedarfsgerecht erzeugt: Ospa-BlueClear®-Anlagen gewährleisten ein hohes Redoxpotenzial und damit eine hohe Keimtötungsgeschwindigkeit und erfüllen die Anforderungen nach DIN 19643 in idealer Weise.

Ospa-Desinfektionsanlagen dauerhaft sicher, wirtschaftlich und umweltschonend

Hohe Betriebssicherheit

Unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung dieser verlässlichen und ausgereiften Anlagen bietet Ihnen die Gewähr für eine hohe Betriebssicherheit. Eine Bevorratung von Chlor und die damit verbundenen Sicherheitsvorkehrungen entfallen. Als Betriebsmittel wird lediglich kostengünstiges Salz benötigt. Dabei unterscheiden sich Ospa-BlueClear®-Desinfektionsanlagen durch ihre besondere Konstruktion wesentlich von einfachen Natriumhypochlorit-Elektrolysegeräten. Ospa-BlueClear®-Anlagen arbeiten sicher, wirtschaftlich und komfortabel. Das hygienische, sauerstoffreiche sowie geschmack- und geruchlose Ospa-Wasser überzeugt.

Vollautomatischer Betrieb nach DIN 19643

Ospa-BlueClear®-Anlagen sind Salzelektrolyseanlagen zur bedarfsabhängigen Gewinnung ballaststofffreier Desinfektionsmittel vor Ort. Im Inneren der Geräte befindet sich eine Elektrolysekammer, in der Salz und Wasser elektrolysiert werden. Durch die besondere Konstruktion der Anlagen entstehen dabei hochwertige Chlor-Sauerstoff-Verbindungen.

Dieses reine, auch für Trinkwasser zugelassene Desinfektionsmittel wird zunächst innerhalb der Anlage mit Beckenwasser gelöst und anschließend über den Ospa-Injektor dem gefilterten Wasser beigegeben.

Mit dem Ospa-BlueClear®-Verfahren wird immer nur so viel Desinfektionsmittel erzeugt, wie im Augenblick benötigt wird. Als Betriebsmittel muss lediglich Salz nachgefüllt werden – einfach, sparsam und sicher.

Die Regelung des Chlorgehaltes und des pH-Wertes erfolgt mit der Ospa-BlueControl®- oder der Ospa-CompactControl®-Steuerung. Damit ist auch die Forderung der DIN 19643 nach einer automatischen, bedarfsabhängigen Chlordosierung erfüllt.

Nachhaltig

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit wird die Lauge, die bei der Elektrolyse entsteht, nicht nur zur pH-Wert-Regulierung eingesetzt, sondern auch für die Herstellung des eigenen Reinigers Base-S genutzt. Durch diese Maßnahmen kann der Einsatz von Pflegemitteln erheblich reduziert und die Betriebskosten weiter gesenkt werden.

Wirtschaftlich und sicher

Die Erzeugung von aktivem Chlor mit den Ospa-BlueClear®-Anlagen ist unschlagbar günstig. Die Kosteneinsparung liegt bei bis zu 88 % gegenüber Verfahren mit Fest- oder Flüssigchlorpräparaten. Bei der Ospa-Salzelektrolyse sind kein Transport und keine Bevorratung von Chlorchemikalien erforderlich und auch keine besonderen Anforderungen an die Lagerräumlichkeiten zu stellen.

 

Erfüllt die Gefahrstoffverordnung optimal

Nach Gefahrstoffverordnung ist die Gefährdung der Gesundheit und Sicherheit von Personen mit geeigneten Maßnahmen zu beseitigen oder auf ein Minimum zu reduzieren. An erster Stelle steht dabei der Ersatz von Stoffen oder Verfahren durch weniger gefährliche Alternativen (Substitutionsgebot). So empfiehlt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung in ihrer Broschüre DGUV BGI/GUV-I 8688 „Gefahrenstoffe bei der Aufbereitung von Schwimm- und Badewasser“ das Elektrolyseverfahren, wenn möglich, anderen Methoden vorzuziehen.

Die Ospa-BlueClear®-Elektrolyse erfüllt diese Anforderungen in idealer Weise. Durch die spezielle Konstruktion der Ospa-BlueClear®-Anlagen ist die Unfallgefahr durch austretendes Chlorgas praktisch ausgeschlossen. Dies wird dadurch erreicht, dass die Elektrolysezelle unter Wasser angebracht ist und die gesamte Anlage bei Unterdruck arbeitet. Diverse Sensoren überwachen die Funktion der Anlage und schalten die Desinfektionsmittelproduktion bei Störungen sofort ab.

Durch die ausschließliche Verwendung von Salz als nachzufüllendem Betriebsmittel entfällt zudem die Handhabung, Lagerung und Verwechslungsgefahr gefährlicher Chlorchemikalien.

Das von Ospa zur Elektrolyse verwendete Ospa-Salz ist laut Biozidverordnung notifiziert. Ospa-Kunden sind diesbezüglich auf der sicheren Seite, denn Ospa steht auf der ECHA-Artikel-95-Liste.

Vom Hygiene-Institut geprüft

Die Ospa-BlueClear®-Anlagen wurden vom Hygiene-Institut Gelsenkirchen auf ihre Wirksamkeit geprüft. Diese Prüfung bestätigt, dass mit Ospa-BlueClear®-Anlagen ein besonders hohes Redoxpotenzial und damit eine sichere Desinfektion erreicht wird. Das Redoxpotenzial gibt Auskunft über das Verhältnis reduzierender Substanzen (Verunreinigungen) zu oxidierenden Substanzen (z. B. Chlor-Sauerstoff-Verbindungen). Ein hoher Wert mit großer Desinfektionsgeschwindigkeit und Desinfektionskraft von z. B. 780 mV deutet auf eine hohe Wasserqualität und ist mit Ospa-BlueClear®-Anlagen leicht zu erreichen.

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • Maximale Sicherheit

    Keine Lagerung oder Handhabung von Desinfektions-Chemikalien. Das verringert die Unfallgefahr und ist in Hinblick auf das Arbeitsschutzgesetz und die Gefahrstoffverordnung besonders vorteilhaft.

  • DIN-konform

    Erfüllt die DIN 19643 und ist mit der BiozidVO konform.

  • Bedarfsabhängig

    Ospa-BlueClear®-Anlagen erzeugen stets nur so viel Chlor, wie im Augenblick benötigt wird.

  • Natürlich

    Es gelangen keine belastenden Trägersubstanzen fester oder flüssiger Chlorpräparate oder Elektrolyse-Nebenprodukte ins Wasser.

  • Komfortabel

    Ospa-BlueClear®-Anlagen arbeiten vollautomatisch, es muss lediglich Salz nachgefüllt werden.

  • Wirtschaftlich

    Wirtschaftlicher Betrieb dank preiswertem Salz als Betriebsmittel. Die Kosteneinsparung durch die Erzeugung  von aktivem Chlor mit den Ospa-BlueClear®-Anlagen liegt bei bis zu 88 % gegenüber Verfahren mit Fest- oder Flüssigchlorpräparaten.

  • Umweltschonend

    Natürliche Betriebsmittel, geringer Chemikalienverbrauch, hoher Wirkungsgrad.

  • Sparsam

    Reduziert die Betriebskosten sowie die Wartungs- und Instandhaltungskosten

  • Maximale Leistung

    Leistungen von 50 g bzw. 100 g pro Stunde je Anlage. Beliebig erweiterbar.

Wir sind für Sie da

Wir beantworten Ihre Fragen und gehen individuell auf Ihre Wünsche ein.

* Pflichtfelder

Bitte addieren Sie 5 und 5.

* Pflichtfelder

Schnell und einfach finden, wonach Sie suchen!